Die Geschichte des MC-Ruhmannsfelden

 

Es war im Jahre 1985 als ein paar wilde, junge Biker in ihrer Stammkneipe in Ruhmannsfelden saßen und beschlossen, einen MC zu gründen. Ein Color war schnell zu Papier gebracht . Doch mit dem Namen war man sich nicht einig. Ein Teil der Jungs war aus Ruhmannsfelden, der Andere aus Gotteszell. So nannten sie sich MC-Ruhmannsfelden/Gotteszell.

Nach ein paar Wochen kamen endlich die langersehnten Abzeichen. Die Colors wurden ausgepackt, begutachtet und für scheiße befunden. Also setzte sich die, mittlerweile um einige Mitglieder gewachsene Truppe wieder zusammen, zeichnete ein neues Abzeichen und beschloss sich nur noch MC-Ruhmannsfelden zu nennen. A King was born !

 


In den letzten 20 Jahren ist der MCR zu einem Club mit 45 Mitgliedern herangewachsen. Unser Motto war und ist jedoch immer Klasse statt Masse. Es ist uns in all den Jahren gelungen, unser Ansehen und unsere Selbstständigkeit zu bewahren .



Ein weiteres Kapitel der Geschichte des MC's sind seine Treffen.Der junge MC ließ
keine Party, kein Treffen und keine Rally
aus.Die ersten Pokale wurden gewonnen und schnell stand der Entschluss fest, selbst ein Treffen zu veranstalten. Die Vorbereitungen waren schnell getroffen.
 
Ein mehr oder weniger geeigneter Platz gefunden und schon kurze Zeit darauf verteilten die Members die Einladungen zum " 1. internationalen Motorradtreffen des MC-Ruhmannsfelden ".Das Treffen wurde ein voller Erfolg. Mittlerweile ist das jährlich stattfindende Treffen des MCR ein fester Bestandteil in der Bikerzene und das größte im Bayerischen Wald.